finanzielles Ziel: Leben auf Bali

Dein finanzielles Ziel

von

Wofür brauchst du ein finanzielles Ziel?

Wer nicht weiß, wohin er will, darf sich nicht wundern, wenn er wo anders ankommt! – Mark Twain

Wovon träumst du? Was gefällt dir an deinem jetzigen Leben nicht, was möchtest du ändern? Dies kann alles mögliche sein. Möchtest du einfach die meiste Zeit mit deinen Kindern anstatt auf der Arbeit verbringen? Wolltest du dich schon immer durch ein kleines, eigenes Unternehmen selbst verwirklichen ohne den finanziellen Druck im Nacken zu spüren? Willst du eine Weltreise machen und einfach dort bleiben, wo es dir gefällt? Für viele freiheitsliebende Frauen, wie du es eine bist, spielt Reisen eine große Rolle: Die Welt entdecken, in einem schönen Land am Meer leben, das ganze Jahr Sonne, gutes Essen, freundliche Menschen. Wie wäre es beispielsweise mit einem Leben in Bali? Why not? Gibt schlimmeres, oder? Bleiben wir also bei deinem zukünftigen Leben in Bali und setzen noch einen drauf: In Bali leben ohne arbeiten zu müssen. Das Geld kommt einfach so, ohne, dass du etwas dafür tun musst. Also, wenn sich das verdammt noch mal nicht nach süßer Freiheit anhört, weiß ich auch nicht! Sagen wir, du willst in 15 Jahren dein Leben in Freiheit auf Bali beginnen.

Du hast also ein persönliches Ziel, wunderbar. Nur, was bedeutet das für dich für die nächsten 15 Jahre? Was musst du tun, um diesen Traum in Erfüllung gehen zu lassen? Genau da kommt dein finanzielles Ziel ins Spiel!

Was ist dein finanzielles Ziel?

Du willst auf Bali den ganzen Tag abhängen, im Meer plantschen, Yoga machen, dich massieren lassen, lesen, essen und mit deinen Kiddies spielen. Was kostet das? Bekanntlich ist das Leben in Ländern wie Bali deutlich günstiger als bei uns. Mit 800 Euro im Monat dürfte man dort recht ordentlich leben können. Schlagen wir noch 200 Euro für 1,5 Kinder drauf. Also 12.000 Euro netto pro Jahr. Damit 12.000 Euro auf deinem Konto landen, musst du durch deine Aktiengeschäfte ca. 15.600 brutto verdienen, denn Vater Staat will ja mitverdienen und zwackt dir 25% Abgeltungssteuer sowie 5,5% Soli-Zuschlag ab (falls du aus irgendwelchen Gründen noch in der Kirche sein solltest, wird zudem die Kirchensteuer fällig).

Dein finanzielles Ziel lautet also: In 15 Jahren 15.600 Euro an jährlichen Zinsgutschriften zu erhalten.

Der Plan um dein finanzielles Ziel zu erreichen

Du hast deinen Traum, dein persönliches Ziel und du weißt, was es kostet. Jetzt muss das ganze Unterfangen nur noch finanziert werden. Du musst also wissen, wie viel du in den kommenden 15 Jahren investieren musst, um dich schließlich mit Strandhut und Yoga-Matte unterm Arm verabschieden zu können.

Dazu musst du rechnen. Mein Taschenrechner ist dieser Online Sparplan-Rechner. Hier kann man wunderbar wild rumrechnen und sich alle möglichen Szenarien ausspucken lassen. Für deinen Bali-Traum habe ich beispielhaft mit folgenden Annahmen gerechnet:

  • finanzielles Ziel: In 15 Jahren 15.600 Euro an jährlichen Zinsgutschriften zu erhalten.
  • Anfangskapital: 70.000 Euro
  • eher risikofreudige Anlegerin -> erwartete inflationsbereinigte Durchschnittsrendite (vor Kosten und Steuern): 6%
  • geringe Kosten durchpassives Investieren: 2%, also ein realer Zinssatz von 4% pro Jahr
  • Steuern haben wir ja bereits berücksichtigt.

finanzielles Ziel ausrechnen

Wie du siehst, müsstest du – unter den getroffenen Annahmen – monatlich 1.319,54 Euro investieren um dein finanzielles Ziel von 15.600 Euro zu erreichen.

Nur noch mal um das zu betonen: Für dieses Geld, was du dann monatlich einfach so bekommst, brauchst du rein gar nichts zu tun! Du chillst ab! Auf fucking Bali!

Keine 70.000 Euro auf der hohen Kante? Keine 15 Jahre Zeit? Werde selbst aktiv und rechne rum bis du eine gute Mischung gefunden hast, die für dich realistisch erscheint und sich als dein persönliches finanzielles Ziel gut anfühlt. Denn unrealistische Ziele sind quatsch, sie demotivieren mehr als sie motivieren. Nicht vergessen: Es geht hier allein um dich, du tust dies für dich und musst keinem etwas beweisen!

Wie du weißt, kommt Rendite von Risiko. Um auf deine x Prozent jährliche Zinsauszahlungen zu kommen, musst du also bereit sein ein gewisses Risiko einzugehen. Da diese Risikobereitschaft (zum Glück!) von Person zu Person unterschiedlich ausfällt, wird es nun Zeit, dass du deine eigene bestimmst. Follow me!

Bild: https://www.flickr.com/photos/jedavillabali/

Das wird dir auch gefallen:

1 Kommentar
  1. Monika Mann 1 Jahr ago
    Antworten

    Hallo,

    ich lese solche Beiträge immer mit Interesse. Mit 48 bin ich finanziell frei. Nur nicht auf Bali. Inzwischen sind meine Eltern und Schwiegereltern so alt, dass ich nicht lange weit weg sein möchte. Das hätte ich in jüngeren Jahren nie gedacht, dass familiäre Verantwortung im Alter steigt und zumindest für mich es jetzt doch sehr viel zählt, in deren Nähe zu sein. Keine Ahnung, ob ich später dann nochmal ausreisen würde wollen.
    Noch ein kleines Detail zur Kapitalertragssteuer. Diese ist nur 25% hoch, wenn der eigene Steuersatz höher liegt. Liegt er niedriger, wird der eigene Steuersatz angewendet. Bei 12.000 € zu versteuerndes Einkommen liegt Dein eigener Steuersatz bei vielleicht 4%. Das nur so als kleines Detail von einer, die zwar viel Geld hat, aber wenig verdient…
    Viele Grüße
    Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht!