Ist es mit 50 Jahren zu spät, Vermögen aufzubauen? [Podcast]

Kürzerer Anlagehorizont und drohende Rentenlücke: Warum sich die Investition in die eigene Zukunft trotzdem lohnt. In dieser Folge geht es um diejenigen, die nicht mehr die Zeit haben, während ihres Arbeitsleben die Sparraten für 15, 20, 30 Jahre in einem Aktien- oder ETF-Sparplan ‚liegenzulassen‘.
Wir reden über den demographischen Wandel der Arbeitslandschaft in Deutschland, passives Einkommen als Chance für Extra-Geld in der Rente und warum das finanzielle Leben mit 67 nicht einfach aufhört. Viel Spaß beim Hören!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.