Durch Spar-Challenges zum guten Money Mindset

Durch Spar-Challenges zum guten Money Mindset

Spar

« Eine Spar-Challenge? Wozu soll das denn gut sein? » Wenn du dich das auch schon gefragt hast, kommt dieser Artikel genau richtig. Du erfährst, was eine Spar-Challenge ist, wie sie dir beim Sparen helfen kann, wie du bei der Madame Moneypenny Spar-Challenge mitmachen kannst und vieles mehr.

Hol dir die Madame Moneypenny 30 Tage Spar-Challenge Vorlage!

Einwilligung(erforderlich)
NL
Hidden

1. Was ist eine Spar-Challenge?

Spar-Challenges sind eine super Möglichkeit, auf spielerische Art und Weise Geld zu sparen. Challenge heißt auf Deutsch Herausforderung und soll dich also zum Sparen motivieren.

Vielen von euch fällt es immer noch schwer, Geld zu sparen. Neben guten Spartipps können dir auch Spar-Challenges dabei helfen, deinen inneren Schweinehund zu überwinden und endlich mit dem Sparen anzufangen. Und dafür brauchst du keine riesigen Beträge. Du kannst klein anfangen, denn mit der Zeit summiert sich auch das zu größeren Summen.

Eine Spar-Challenge kannst du übrigens auch machen, um eine Gewohnheit einzuführen, also zum Beispiel regelmäßig zu sparen. Denn wenn du dich daran gewöhnst, jede Woche einen bestimmten Betrag zur Seite zu legen, passiert das irgendwann wie von selbst – und du brauchst keine Challenge mehr, um Geld zur Seite zu legen.

2. Warum sollte ich überhaupt sparen?

Du weißt jetzt, was eine Spar-Challenge ist, aber vielleicht fragst du dich, warum du überhaupt sparen solltest? Fürs Sparen gibt es unterschiedliche Gründe bzw. Ziele.

  • Kurzfristige Ziele: zum Beispiel dein nächster Urlaub
  • Langfristige Ziele: zum Beispiel im Alter versorgt zu sein

Ein emotionales Ziel hilft, die Motivation zum Sparen deutlich zu steigern.

Sparen ist außerdem der Grundstein, um später zu investieren und dein Geld zu vermehren und ein essenzieller Baustein für deinen Vermögensaufbau. Denn die Formel für finanzielle Unabhängigkeit lautet: Verdienen, sparen, investieren. Wenn du ein super hohes Gehalt hast, es aber jeden Monat komplett verprasst, bringt dich das deiner finanziellen Unabhängigkeit keinen Schritt näher. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du richtig sparst, schau dir unbedingt meinen Moneytalk zum Thema « Richtig Sparen » an.

Wann sparen und wann Geld ausgeben?

Im Umkehrschluss heißt das aber auch nicht, dass du jetzt dein komplettes Einkommen sparen sollst. Es geht beim Sparen nicht darum, nie wieder Geld auszugeben oder aufzuhören, Spaß zu haben. Sondern darum, dein Konsumverhalten zu überdenken und dein Geld achtsam auszugeben. Brauchst du wirklich das 20. Paar Schuhe? Muss es jeden Tag der Coffee-To-Go sein?

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wann du dein Geld sparen oder ausgeben solltest, schau dir unbedingt diesen Moneycall an.

3. Warum du unbedingt eine Spar-Challenge machen solltest

Gerade wenn sparen für dich nicht leicht ist, ist eine Spar-Challenge eine super Möglichkeit, das Ganze spielerisch zu gestalten. Mit einer Spar-Challenge kannst du mehr Leichtigkeit in das Thema Geld und Sparen bringen und dich dem Sparen mit mehr Freude widmen.

Mein Tipp: Mach die Geld-Spar-Challenge gemeinsam mit Freund*innen. So könnt ihr euch gegenseitig motivieren und bleibt leichter am Ball. Es hilft auch, wenn man sich gegenseitig Rechenschaft ablegen muss. Davon abgesehen bringt es auch einfach jede Menge Spaß. Und warum nicht sofort anfangen? Das Jahr ist noch nicht zu Ende. Du hast noch genug Zeit für deine Spar-Challenge 2022. 

4. Welche Arten von Geld Spar-Challenges gibt es?

Es gibt viele verschiedene Arten von Spar-Challenges. Ich stelle dir hier einige vor, die mir besonders gut gefallen. Am Ende des Artikels findest du auch die Madame Moneypenny 30 Tage-Spar-Challenge mit passender Vorlage zum Ausdrucken. Lies also unbedingt bis zum Ende.

1. 5-Euro-Challenge

Bei dieser Spar-Challenge sparst du alle 5-Euro-Scheine, die du in die Hände bekommst. Diese kannst du in einem Umschlag oder Glasbehälter aufbewahren. Wenn du viel bar bezahlst, kann diese Challenge gut für dich funktionieren. Was mich auch gleich zum ganz klaren Nachteil dieser Challenge bringt: Wer so wie ich (fast) alles mit Karte zahlt, hat wenig Möglichkeiten, 5-Euro-Scheine in die Finger zu kriegen.

2. 1-Prozent-Challenge

Hier geht es darum, 1 Prozent vom monatlichen Nettoeinkommen zu sparen. Das Ganze kannst du super praktisch automatisieren, indem du den Betrag am Anfang des Monats per Dauerauftrag auf dein Tagesgeldkonto überweist.

3. 52-Wochen-Challenge

Du sparst ein Jahr lang jede Woche einen Betrag zwischen 1 und 52 Euro. Am Ende des Jahres hast du so über 1.000 Euro gespart. In Woche 1 sparst du 1 Euro, in Woche 2, 2 Euro und so weiter. Aber Achtung, bei dieser Spar-Challenge ist Durchhaltevermögen angebracht, denn sie geht echt lange. Und gegen Ende der Challenge werden die Beträge ziemlich hoch. Falls sie dir zu hoch werden, kannst du Varianten für diese Spar-Challenge finden.

Ähnlich ist übrigens die 365 Tage Spar-Challenge, bei der du an jedem Tag des Jahres Geld sparst. An Tag 1 sind es 0,01 Euro, an Tag 2 0,02 Euro und so weiter.

4. Schimpfwort-Challenge

Jedes Mal, wenn du fluchst oder ein Schimpfwort verwendest, zahlst du etwas in deinen Spartopf ein. Welche Summe das ist, kannst du vorher individuell für dich festlegen. Genauso wie den Zeitraum der Challenge. Klappt übrigens auch hervorragend mit Meckern;).

5. Temperatur-Challenge

Die Spar-Challenge für die Wissenschaftler*innen unter euch. Jede Woche am selben Tag und zur selben Uhrzeit misst du die Außentemperatur und sparst den Betrag, den das Thermometer anzeigt. Coole Challenge, bei der du wahrscheinlich im Sommer deutlich mehr als im Winter sparst. Wenn es zu Minustemperaturen kommt, heißt das aber nicht, dass du Geld ausgeben sollst. Rechne die Temperaturen einfach in Plustemperaturen um ( -5 Grad = du sparst 5 Euro).

6. Kleingeld-Challenge

Sie ähnelt der 5-Euro-Schein-Challenge, mit dem Unterschied, dass du hier anstatt 5-Euro-Scheinen dein komplettes Kleingeld sammelst. Wenn du viel bar zahlst, kann da schnell einiges zusammen kommen. Das Kleingeld kannst du beispielsweise so lange in einem Glas sammeln, bis es voll ist. Diese Challenge funktioniert auch toll mit Kindern, wenn du ihnen den Umgang mit Geld näher bringen willst.

Grow Stock Market GIF by Prezibase - Find & Share on GIPHY

7. Würfel-Challenge

Die wohl spielerischeste aller Geld-Spar-Challenges. Jede Woche würfelst du mit 2 Würfeln. Die Würfelaugen zeigen dir den Betrag, den du in dieser Woche sparst.

5. Welche Spar-Challenge ist für dich die beste?

Du hast jetzt einige Arten von Spar-Challenges kennengelernt. Alle haben ihre Vorteile und Nachteile. Wie kannst du herausfinden, welche die beste Spar-Challenge für dich ist? Hier sind einige Kriterien, die dir bei der Entscheidung helfen können.

  • langfristig vs. kurzfristig
    Hier geht es wieder um dein Ziel. Frage dich, was das Ziel deiner Spar-Challenge ist. Möchtest du kurzfristig über einen kurzen Zeitraum etwas Geld sparen, zum Beispiel für den nächsten Urlaub? Oder möchtest du langfristig und über einen längeren Zeitraum sparen und so das Sparen vielleicht sogar zur Gewohnheit machen (im Durchschnitt dauert es übrigens 66 Tage, bis wir eine neue Gewohnheit etablieren)?
  • mehrere kurze Challenges vs. eine Jahreschallenge
    Wenn du noch nie eine Spar-Challenge gemacht hast oder es dir generell eher schwer fällt zu sparen, würde ich dir empfehlen, mit einer kurzen Geld Spar-Challenge zu starten. Mach lieber mehrere kleine als gleich mit einer Jahreschallenge zu beginnen. Denn für eine 365-Tage-Challenge brauchst du ganz schön Durchhaltevermögen. Bei mehreren kurzen Challenges im Laufe eines Jahres, kannst du außerdem öfter deine Spar-Erfolge feiern.
  • Cash vs. prozentuale Challenges
    Zahlst du immer mit Karte? Dann sind die Kleingeld-Challenge oder die 5-Euro-Scheine-Spar-Challenge für dich nicht wirklich gut geeignet. In diesem Fall macht zum Beispiel die 1 %-Challenge mehr Sinn. Für den Zeitraum der Spar-Challenge kannst du 1 % am Anfang des Monats einfach per Dauerauftrag auf dein Tagesgeldkonto überweisen. Riesiger Vorteil: Durch die Automatisierung kann das Sparen auch hier richtig schnell zur Gewohnheit werden.
Das Schöne am Sparen von Bargeld ist wiederum, dass du ganz klar siehst, wie sich dein Glas mit Münzen oder Scheinen immer weiter füllt. Das kann sich für viele Sparer*innen motivierend anfühlen.
  • einfach vs. fortgeschritten
    Einige Spar-Challenges lassen sich einfacher durchziehen als andere. Die Würfel-Challenge ist einfach umzusetzen. Trotzdem ist es hier besonders wichtig, committed zu bleiben und wirklich jede Woche (innerhalb des definierten Zeitraums) aktiv zu würfeln und den Betrag zu sparen.
Auch die Kleingeld-Challenge bietet sich für Einsteiger*innen an, aber denk dran, die Voraussetzung dafür ist, dass du viel bar zahlst.
Die 52-Wochen oder 365-Tage-Spar-Challenge ist dagegen eher für die fortgeschrittenen Sparer*innen unter euch geeignet, da du hier viel Ausdauer brauchst.

Diese Kriterien können dich unterstützen, die richtige Spar-Challenge für dich zu finden. Es ist aber auch wichtig, die Spar-Challenge auszuwählen, die dich am meisten motiviert.

Und: Wie weiter oben schon erwähnt, hilft es ungemein, wenn du die Spar-Challenge gemeinsam mit Freund*innen, Partner*innen oder Kolleg*innen durchführst. Fange im Zweifel lieber mit einer kurzen oder kleinen Challenge an und mach später noch eine. Das Wichtigste ist, dass du anfängst.

Willst du das gemeinsam mit mir und der Madame Moneypenny Community tun? Dann mach unbedingt bei der Madame Moneypenny 30 Tage Spar-Challenge mit. Wenn du wissen willst, wie sie funktioniert, lies einfach weiter.

6. Wie funktioniert die Madame Moneypenny Spar-Challenge?

Und dann gibt es natürlich noch die Madame Moneypenny Spar-Challenge, bei der du 30 Tage lang jeden Tag etwas mehr sparst. Klingt gut, oder? Die Spar-Challenge ist super easy: Du sparst am 1. Tag 1 Euro, am 2. Tag 2 Euro, am 10. Tag 10 Euro, usw. Nach 30 Tagen hast du dann ganze 465 Euro gespart. Kleinvieh macht eben auch Mist. Um es dir so einfach wie möglich zu machen, habe ich extra für dich eine Spar-Challenge Vorlage erstellt. Du kannst sie ausdrucken und jeden Tag einen Haken im jeweiligen Kästchen setzen. Es gibt also keine Ausreden mehr 😉

Wie du bei der Madame Moneypenny Spar-Challenge mitmachen kannst

An meiner Spar-Challenge teilzunehmen, ist super easy. Lade dir einfach die Spar-Challenge Vorlage als PDF herunter. Trage dazu deine E-Mail-Adresse im Formular ein und du bekommst das PDF zum Download. Du kannst dir die Spar-Challenge Vorlage entweder ausdrucken oder in digitaler Form verwenden.

Ich begleite dich auf jeden Fall während deiner Geld-Spar-Challenge. Du kannst mich jederzeit bei Instagram taggen und mir von deinem Fortschritt berichten. Viel Erfolg damit!

Hol dir die Madame Moneypenny 30 Tage Spar-Challenge Vorlage!

Einwilligung(erforderlich)
NL
Hidden

Spar-Challenges: Unbedingt mal ausprobieren!

Egal, ob dir das Sparen schwerfällt oder ob du regelmäßig sparst, eine Spar-Challenge ist eine unterhaltsame Art, Geld zu sparen. Wie du in diesem Artikel gelesen hast, gibt es viele verschiedene Arten und Varianten dafür. Ich hoffe natürlich, dass du beim Madame Moneypenny Spar-Challenge mitmachst. Und wie gesagt, lass mich unbedingt wissen, wie es läuft. In diesem Sinne: Happy Sparen!

Hol dir die Madame Moneypenny 30 Tage Spar-Challenge Vorlage!

Einwilligung(erforderlich)
NL
Hidden