Category Archives: Dein Status Quo

Dein Status Quo

Das richtige Konto

Welche Arten gibt es und welches ist das richtige Konto für mich?

Die Wahl des richtigen Kontos ist gar nicht so einfach – alles sehen irgendwie gleich aus, man steigt nicht so richtig durch. Dennoch bildet das richtige Konto die absolute Basis für die Organisation deiner Finanzen.

Die wichtigsten beiden Konten sind das Giro- und das Tagesgeldkonto. Auf dem Girokonto landet dein Gehalt, du hebst am Automaten Geld mit deiner EC-Karte ab und überweist online Geld an wen auch immer. Das Geld auf deinem Girokonto steht dir jederzeit und quasi überall zur Verfügung, Zinsen bekommst du auf dein Guthaben nicht.

Continue reading

Dein Status Quo

Vermögens-Check

Wie reich bin ich eigentlich schon? Der Vermögens-Check!

Wahrscheinlich bist du bereits reicher als du denkst 🙂 Daher lohnt es sich an dieser Stelle einmal genauer nachzuschauen, welche Einnahmen und Verpflichtungen du tatsächlich hast. Ich empfehle dir eine erste Asset Allocation zu machen – das ist einfach eine Aufnahme des IST-Zustandes deiner Anlagen, die du besitzt. Dazu zählen beispielsweise Gespartes auf deinem Tagesgeldkonto, Anteile an Unternehmen, Immobilien, Aktien, Versicherungen etc. Aber auch Kredite und andere Schulden!

Die unten stehende Excel-Tabelle hilft dir, einen guten Überblick zu bekommen. Einfach (kostenlos) herunterladen und unter „Status Quo“ die Euro-Beträge eintragen.

Hier klicken um kostenlosen Download zu starten (über 100 Downloads)

Continue reading

Dein Status Quo

Haushaltsbuch & Sparrate

Dein schlauster Berater: Das Haushaltsbuch.

Nun hast du also einen Überblick über deine Assets – also Anlagen (Gespartes, Bausparvertrag, Immobilien etc.). Dein Ziel ist es genau diese zu vermehren. Hierfür gibt es zwei logische Hebel – mehr verdienen und weniger ausgeben. Das mit dem mehr verdienen ist immer so eine Sache, aber weniger ausgeben kann jede – auch du!
Kurzes Check-up: Wie viel Geld hast du im letzten Monat für Kleidung ausgegeben? Wie viel um auswärts zu essen (dazu gehört auch Lunch bei der Arbeit)? Wie viel für Kosmetika? Für Transport/Auto? Kannst du nicht genau sagen? So geht es den meisten und es ist nicht schlimm, so lange du es für alle kommenden Monate weißt. Die einfache Lösung heißt: Haushaltsbuch führen. Ja, es hört sich nach 70er Jahr an, aber es ist so effektiv! Ich habe damit angefangen und war total erschrocken, wie viel Geld ich bspw. für auswärts essen ausgebe.

Continue reading