Moneycall: Altersgrenzen, Langfristigkeit & Berater*innen [Podcast]

Salut ihr Moneypennies und herzlich Willkommen zu einer weiteren Folge des Moneycalls 😎 Ich beantworte heute wieder Sprachnachrichten, die ihr mir über WhatsApp geschickt habt.

Es wird spannend: Ist es zu spät mit 54 Jahren zu investieren? Wie finde ich am schnellsten einen vertrauenswürdigen Berater*in? Und was mache ich mit einer fünf-stelligen Summe – soll ich alles auf einmal investieren oder doch lieber nach und nach? Reinhören lohnt sich auf jeden Fall!

Schickt mir eure Fragen! Alle Infos findet ihr hier: madamemoneypenny.de/moneycall

Jetzt anhören und abonnieren auf

35 Shares

1 Kommentare

  1. Claudia Ringelberg

    Hi Natascha.
    Ich wollte Dir nur kurz erzählen, dass es Borken auch in Hessen gibt. Viele Grüße, Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.