Category Archives: Blog

Blog

Zielplanung 2017

Immer wieder werde ich nach meinen Zielen für 2017 gefragt. Truth is: Ist bin noch in der Findungsphase.

Denn anders als in 2016 möchte ich diesmal strukturierter vorgehen und meine Ziele ganzheitlich definieren, so dass sie in (m)ein Gesamtkonstrukt passen. Ich möchte vom Endpunkt ausgehen, Ziele erarbeiten, die mir langfristig helfen zu werden, wer ich sein möchte. Und das ist gar nicht so einfach. Es bedarf einer ganzen Menge Selbstreflektion, Muse und auch Mut seine tiefsten Wünsche und Träume für das ganze Leben herauszufinden.

In meinen Recherchen zu dem Thema bin ich auf etliche Methoden zur Zielsetzung gestoßen. Heute möchte ich euch erzählen, wie ich nun letztendlich vorgehe, um meine Ziele – nicht nur für die nächsten 12 Monate sondern eher die nächsten 25 Jahre – zu definieren. Für mich, so hat sich herausgestellt, eignet sich ein Mix aus verschiedenen Methoden am besten. Here it goes.  Continue reading

Blog

Best of 2016

2016 war definitiv ein Jahr voller Highlights für mich. Ausformuliert würde mein Rückblick ein wenig lang werden. Um euch das zu ersparen, gibt es nun ein Meer an Bullet Points. In short: 2016 war einfach grandios!

Beste Bücher, die ich gelesen habe*

Continue reading

Blog

5 Lehren aus „Investieren in P2P Kredite“

Eines meiner finanziellen Ziele für dieses Jahr ist es, mich mit dem Thema Investieren P2P Kredite zu beschäftigen und ggf. selbst zu investieren. Nach dem Erfahrungsbericht unseres Community-Mitglieds Marie-Luise und dem informativen Experteninterview mit Lars von passives-einkommen-mit-p2p.de war der letzte Schritt zur Informationsgewinnung Lars‘ Buch „Investieren in P2P Kredite: Was man wissen sollte, wie man Fehler vermeidet und erfolgreich investiert*“ zu lesen. Zu meiner Überraschung fand ich ein Exemplar vor kurzem in meinem Briefkasten – als Geschenk von Lars. Nochmal herzlichen Dank an dieser Stelle!

So viel vorweg: Das Buch vereint alles Wissenswerte (soweit ich das beurteilen kann) über P2P-Kredite und lässt für Anfänger*innen wie mich keine Fragen offen. Ich würde es daher als Standardlektüre in dieser Nische bezeichnen. Da das Thema für mich recht neu ist, war das ganze Buch eine einzige Lehre für mich. Hier dennoch meine Top5 für euch.  Continue reading

Blog

Podcast: „Chancen ergreifen und sich weiterentwickeln“

Am 3. Juli diesen Jahres landete eine Email in meiner Inbox, die mich vor Freude hat aufspringen lassen. Der Finanzrocker höchstpersönlich fragte, ob ich Lust hätte in seinen Podcast zu kommen. „Dein Blog und Deine Ansätze sind klasse und ich würde Dich gern ein wenig promoten. Ich mache gerade die Planung für die zweite Jahreshälfte und Du passt thematisch sehr gut rein.“. Ob ich Lust hätte?! Ich würde mir ein Bein ausreißen, um in deinem Podcast dabei zu sein! Ein paar Emails später stand fest: Ich werde in einer Folge des angesagtesten Finanzpodcasts Deutschlands, ach was sag‘ ich, der WELT, zu Gast sein. Ich ging laufen und rannte meine 15 km mit einer unverschämten Leichtigkeit.  Continue reading

Blog

Finanzielle Ziele Oktober

Die Sparraten überschlagen sich: Ich nähere mich den 50 Prozent und lasse es mir dabei noch gutgehen. Außerdem gab es einen großen Verkauf, eine einmalige Einkommensquelle und eine weitere Neuigkeit, die sich ab Dezember auf meine Fixkosten auswirken wird…

Human Kapital

1. Drei Bücher pro Monat lesen

Oh je, zum ersten Mal habe ich mein Leseziel nicht erreicht. Ich habe „nur“ Das Robbins Power Prinzip: Wie Sie Ihre wahren inneren Kräfte sofort einsetzen* gelesen. „Nur“ weil es sich hierbei um einen echten Schinken handelt: 535 Seiten in Ameisenschrift. Damit hatte ich diesen Monat ganz gut zu tun. Hier geht’s zum Artikel:  Continue reading

Blog

5 Lehren aus „Das Robbins Power Prinzip“

Nach „Money: Die 7 einfachen Schritte zur finanziellen Freiheit*“ war „Das Robbins Power Prinzip: Wie Sie Ihre wahren inneren Kräfte sofort einsetzen*“ mein zweites Buch von Anthony Robbins. Ich habe es mir zugelegt weil es immer wieder auf einigen Muss-man-gelesen-haben-Listen zur Persönlichkeitsentwicklung zu finden ist. Anders als bei „Money“, ist das Thema beim Power-Prinzip etwas abstrakter: Es geht um unsere Glaubenssätze, unsere inneren Regeln, die für Konflikte mit anderen Menschen sorgen, innere Monologe, das Verstehen und Steuern unserer Emotionen, um unsere Identität und noch viele anderes Bestandteile einer Persönlichkeit. Im Kern liefert Robbins Ansatzpunkte zur Veränderung für diejenigen, die momentan nicht in der Lage sind zu erreichen, was sie gerne hätten oder wären. In seiner Theorie hängen Erfolg und Glück von unserem Innenleben ab. Was anfangs ein wenig esoterisch klingt, ergibt nach der Lektüre perfekten Sinn. Continue reading

Blog

Warum ich nicht mehr rentenversichert bin

Meine Vorgeschichte zur Rürup Rentenversicherung

Mit der Gründung meiner Firma habe ich mich vor vier Jahren aufgrund der mickrigen Aussichten von der gesetzlichen Rentenversicherungspflicht befreien lassen und schloss ca. ein Jahr später eine Rürup-Rente ab. Warum? Weil ich mich von einer MLP-Maklerin dazu bequatschen und von den Steuervorteilen habe locken lassen. Ich war zu naiv und schlichtweg zu faul mich intensiver mit diesem Produkt auseinander zu setzen und es zu verstehen.

Wohlgefühlt habe ich mich mit dieser Versicherung jedoch nie. Erst nachdem die gleiche Maklerin versucht hatte mir eine ganze Reihe aktiver Aktienfonds zu verkaufen, habe ich auf mein Gefühl gehört, das mir sagte „Hier stimmt doch irgendetwas nicht…“ und die Verträge meiner Rürup-Rente genauer angesehen…  Continue reading

Blog

Was ist Crowdfunding?

Crowdfunding – was ist das eigentlich?

Vielleicht geht es dir wie mir: Den Begriff „Crowfunding“ schon mal irgendwo aufgeschnappt, aber nicht wirklich den Durchblick, was sich dahinter verbirgt. Gut, dass es Anne-Katrin von  crowdfunding-anleger.de gibt! Sie ist nämlich Expertin auf diesem Gebiet und hat sich die Zeit genommen Licht ins Dunkel zu bringen. Sie gibt uns Antworten auf die Fragen: Was ist Crowdfunding? Wo liegen die Chancen und Risiken dieser Anlageform? Worauf muss ich achten? Und sie erklärt, warum Crowdfunding eine sinnstiftende Anlageform ist.

Warum du überlegen könntest, in Crowdfunding-Projekte zu investieren.

Wir alle wissen es: Zinsen sind derzeit leider kaum zu holen. Ist man schon gut mit Aktien oder ETFs versorgt, sieht man sich daher hier und da nach Alternativen um. Dass Crowdfunding auch als Anlagemöglichkeit genutzt werden kann, wird immer öfter in den Medien gespielt. Aber ist das überhaupt etwas für mich? Wie kann ich Risiko und Renditechance grob gegeneinander stellen und wie bekomme ich ein Gefühl für den Markt? Anne-Katrin Maier von Crowdfunding-Anleger.de gibt dir den Überblick.  Continue reading

Blog

5 Lehren aus „Rework: Change the way you work forever“

Ich habe „ReWork: Change the Way You Work Forever*“ vor einigen Jahren zum ersten Mal gelesen als ich mein Unternehmen gegründet habe. Zu der Zeit hat es eine ganz schöne Welle ausgelöst weil es mit allen traditionellen Wegen zu arbeiten und ein Unternehmen zu führen gebrochen hat. So prangert auf dem Cover (in meiner uralten Version) ein Giftfass mit der Aufschrift „Meetings“.

Ich wollte Rework ein zweites Mal lesen weil ich immer auf der Suche nach Tipps bin, wie ich meine Zeit optimal nutzen kann. Wie ich produktiv bin, mehr in weniger Zeit schaffe und dabei auch noch mehr Freizeit zu haben. Und auch im zweiten Durchgang wurde ich nicht enttäuscht.

Für diesen Artikel habe ich versucht Aspekte rauszugreifen, die ich in dem 7 Tipps um deine Produktivität zu steigern, angelehnt an das Buch „Die 4-Stunden-Woche: Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben*“, noch nicht erwähnt habe. Natürlich sprechen die Autoren von Rework ebenfalls über Unterbrechungen, Arbeitszeiten etc.

1. Meetings sind Gift

So ist es: Meetings sind Gift. „Aber Meetings sind doch etwas tolles! Man trifft die Kollegen, tauscht sich aus, brainstormt ein bisschen…“ Ja, genau. Die Probleme mit Meetings sind unter anderem die folgenden:  Continue reading

Blog

p2p-Kredite Grundwissen: Interview mit Lars Wrobbel

p2p-Kredite Grundwissen vom Experten

Wie ihr schon mitbekommen habt, befasse ich mich momentan intensiver mit p2p-Krediten. Um mir zunächst ein „p2p-Kredite Grundwissen“ aufzubauen, habe ich mir einen Experten ins Boot geholt. Wenn man sich, wie ich neuerdings, mit p2p-Krediten beschäftigt, stößt man ziemlich bald auf den Namen Lars Wrobbel. Er bloggt genau zu dieser Anlageform unter passives-einkommen-mit-p2p.de und hat ebenfalls bereits ein Buch drüber veröffentlicht: Investieren in P2P-Privatkredite: Was man wissen sollte, wie man Fehler vermeidet und erfolgreich investiert*. Uns gibt Lars netterweise einen kleinen Crash-Kurs für blutige Anfänger*innen und vermittelt uns das zu p2p-Kredite Grundwissen. Danke dafür, lieber Lars! 

Lars über sich

larswrobbel_bahn2-1024x683Hallo Natascha. Vielen Dank für die Einladung. Mein Name ist Lars Wrobbel, ich bin 32 Jahre alt (glaube ich), wohne in Delbrück im schönen Ostwestfalen und bin von Beruf IT-Berater in einem recht großen und bekannten Konzern. Da ich als Kind aber scheinbar wie Obelix in den Zaubertrank gefallen bin, reicht mir eine Vollzeitstelle in Bezug auf meine persönliche Lernkurve jedoch bei weitem nicht aus. Daher verkaufe ich seit 2013 Bücher bei Amazon, sauge private Investitionsmöglichkeiten auf, verkaufe Kindershirts im Internet und blogge seit Anfang des Jahres über mein Lieblingsinvestment p2p-Kredite.  Continue reading