als Frau reich werden

Als Frau reich werden – so geht’s!

von

Als Frau reich werden: Mit 4 Paar Schuhen zu 12.000 Euro

„Als Frau reich werden durch Schuhe? Das muss ein Traum sein, aber bitte weck‘ mich nicht auf!“ Um eine Sache vorwegzunehmen: Es müsste eigentlich heißen „als Frau reich werden – ohne Schuhe“, aber das klingt nicht so schön 🙂

Also, worum geht’s? Ich möchte dir an einem einfachen Beispiel zeigen, wie du als Frau reich werden kannst – ohne Spuk und Trug sondern mit deinen eigenen Waffen. Es geht nämlich im Kern um nur zwei Sachen:

  1. Geld nicht auszugeben und
  2. gleichzeitig dafür zu sorgen, dass es von alleine mehr wird.

Du lässt dein Geld für dich arbeiten. Geld kann aber nicht auf einem Giro- oder Tagesgeldkonto für dich arbeiten, denn dort vermehrt es sich nicht da du als Sparerin auf diesen Konten keine Zinsen bekommst. Du kannst also nicht vom Zinseszins profitieren, der dein Gespartes vermehrt und vermehrt und vermehrt – als Frau reich werden sieht anders aus! Du brauchst folglich eine Anlageform, bei der du Zinsgutschriften erhältst. Die renditestärkste Form der Anlage ist, laut Bundesbank, weiterhin die Aktie: Seit 1991 brachten Aktien durchschnittlich eine jährliche reale Rendite von acht Prozent ein.

Doch woher soll das ganze Geld kommen, das der Zinseszins nutzt damit du reich werden kannst? Das „ganze Geld“ kommt natürlich von dir und ist wahrscheinlich gar nicht so viel, wie du denkst. Angenommen, du kaufst dir jedes Jahr 5 Paar neue Schuhe zu jeweils 100 Euro. Du gibst also 500 Euro pro Jahr für Schuhe aus. Diese Schuhe brauchst du nicht. Nein. Nein, tust du nicht. Höchstwahrscheinlich, und jetzt musst du stark sein, reicht auch ein neues Paar pro Jahr. „Nur ein neues Paar Schuhe? Warum sollte ich mich dieser Tortur unterwerfen!?“ Lass‘ uns kurz rechnen.

  • anstatt 500 Euro gibst du jährlich also „nur“ noch 100 Euro für Schuhe aus
  • die gesparten 400 Euro investierst du in ETFs
  • das machst du die nächsten 15 Jahr lang
  • am Ende hast du knapp 12.000 Euro

Ja, du hast richtig gelesen. Wenn du die nächsten 15 Jahre jährlich 400 Euro investierst und die Annahme greift, dass Aktien auch in den nächsten 15 Jahren wieder eine durchschnittliche reale Rendite von 8% abwerfen, werden aus deinen 400 Euro knappe 12.000 Euro. Glaubst du mir nicht? Dann rechne es selbst nach: http://www.offerio.de/sparplan-rechner.php

Natürlich ist man mit 13.000 Euro im Depot noch nicht reich. Aber verinnerliche noch einmal die Fakten: Alles, was du tun musst um aus 400 Euro in 15 Jahren fast 12.000 Euro zu machen, ist: investieren und nichts tun. Nichtstun weil du dieses Geld passiv investieren würdest – mit geringen Kosten und kalkulierbarem Risiko. Wenn du das Geld nicht jährlich sondern monatlich und anstatt 400 Euro sogar 800 Euro investieren würdest, hättest du in 15 Jahren nicht 12.000 Euro sondern fast 272.000 Euro.

Das beste zum Schluss: Du bringst schon von ganz alleine die besten Voraussetzungen mit um vermögend zu werden: Du bist eine Frau! Frauen gelten in Sachen Aktieninvestments als geduldig während Männer sich öfter überschätzen. Frauen halten Aktien eher anstatt viel hin- und her zu verkaufen, was jedes Mal Gebühren kostet und daher die tatsächliche Rendite ungemein schmälert. Als Frau reich werden ist also – in der Theorie zumindest – gar nicht so schwierig, du hast die optimalen Voraussetzungen schon in den Genen.

Wenn dich interessiert, wie genau das mit dem „als Frau reich werden“ funktioniert, was die Risiken von Aktien sind und was genau du tun musst, klick‘ dich einfach durch die Reiter 1 bis 3 oben in der Navigation. Hier geht’s los. Viel Spaß!

Achso, noch eine Frage: Was wird aus deinen jährlichen 400 Euro, wenn du sie 1. für Schuhe ausgeben oder 2. auf deinem Konto liegen lassen würdest?

Foto: https://unsplash.com/araltasher

Das wird dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht!