Anfängerfehler Aktien

Anfängerfehler mit Aktien

von

Die 8 größten Anfängerfehler mit Aktien

Wie du mittlerweile weißt, geht es hier nicht ums Zocken sondern um rationales, langfristiges, strategisches Investieren geht. Hier kommen ein paar absolute No-Gos, die das Verfolgen dieser Strategie maßgeblich erschweren würden. Diese Fehler mit Aktien unterlaufen nicht nur blutigen Anfängern gerne: Viele Privatanleger, die schon lange im Geschäft sind, machen sie auch immer wieder und verlieren dadurch sehr viel Geld.

1. In aktiv gemanagte Fonds investieren.

Die Gründe dafür habe ich bereits hier ausführlich erklärt: Enorme Kosten, die deine Rendite massiv schmälern; Verlust der eigenen Kontrolle über deine Finanzen; wenn überhaupt, nur durch Zufall eine bessere Performance als der Index.

2. Das Risiko ausblenden.

Du musst dir bewusst sein, dass Geschäfte mit Finanzprodukten immer ein Risiko beinhalten. Du kannst dieses Risiko durch Diversifikation minimieren (wir werden noch genau sehen, wie das funktioniert), aber ein Restrisiko besteht immer. Du weißt ja, Rendite kommt von Risiko.

3. Geld investieren, das du nicht hast. 

Du darfst auf gar keinen Fall Schulden machen um mit Aktien zu handeln. Nie, nie, nie. Was machst du, wenn du das Geld verlierst? Nicht auszudenken!

4. Gierig werden. 

Du hast Gewinn gemacht? Super! Freu dich und bleibe deiner Strategie treu. Wenn du gierig wirst, denkst du nicht mehr rational und das kann fatal werden!

5. Dich selbst überschätzen. 

Du hast Gewinn gemacht? Super! Aber deswegen bist du noch lange nicht Warrena Buffett. Zu 99% hast du einfach nur Glück gehabt. Bleibe deiner Strategie treu und denke nicht, dass du den Markt durchschaut hast. Das tut niemand.

6. Nebenkosten unterschätzen. 

Hier ein Aufschlag, dort ein paar Prozent, alles nicht so wild? Denkste! Erinnere dich an den Zinseszinseffekt. Alles, was du an Gebühren abdrücken musst, kann nicht für dich arbeiten!

7. Blinder Kauf auf Empfehlung. 

Du musst deine eigenen Entscheidungen treffen, ansonsten kannst du es gleich sein lassen, dein Geld direkt zur Bank bringen und dich von ihm verabschieden. Jeder Fondsmanager und Anlageberater hat seine eigenen Interessen. Und glaub‘ mir, die stehen immer weit, weit über deinen.

8. Alle Eier in einen Korb legen. 

Fataler Anfängerfehler. Wenn du von deinem ganzen Geld oder auch nur von einem Großteil deines Ersparten Anteile von einem einzigen Unternehmen, einem Rohstoff oder einem Fond kaufst, gehst du das höchste Risiko ein, was du nur eingehen kannst. Denn was, wenn dieses eine Unternehmen pleite geht, der Rohstoffpreis abrutscht oder der Fonds aufgelöst wird? Dein ganzes Geld ist mit einem Schlag weg. Das Zauberwort heißt Diversifikation! Mache viele kleine Töpfe, die so wenig wie möglich mit einander korrelieren, also sich so wenig wie möglich gegenseitig beeinflussen und sich also eher gegensätzlich entwickeln.

Also, be smart und rational und vermeide um jeden Preis diese Anfängerfehler mit Aktien!

Fallen dir noch andere Fehler ein? Vor welchem Fehler hast du am meisten Respekt? Let us know in den Kommentaren!

Bild: https://www.flickr.com/photos/zionfiction/

Das wird dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht!